top of page
  • Martin Peters

Neuseeland (Übersicht)

Neuseeland: Sehnsuchtsort mit faszinierend schönen Landschaften wie schneebedeckten Gipfeln, Gletschern, türkisfarbenen Seen und Flüssen, mit Vulkanen, heißen Quellen, Fjorden,

und traumhaften Stränden.

Neuseeland ist ein Inselstaat im südlichen Pazifik, der etwa 2.000km von Australien entfernt ist, aus einer Nord- und einer Südinsel, sowie zahlreichen kleineren Inseln besteht, etwa 5 Millionen Einwohner hat und flächenmäßig etwa so groß ist wie Italien.


Von Brisbane (Australien) aus sind wir nach Auckland auf der Nordinsel geflogen und haben die ersten Tage in der Bay of Islands verbracht, einer Bucht mit sechs großen und etwa 140 kleinen Inseln, mit faszinierenden Küstenlandschaften und klaren blauen, manchmal auch türkisfarbenen Gewässern.



Anschließend sind wir auf die Coromandel Halbinsel gefahren, wo wir uns u.a. den Hot Water Beach mit den heißen Quellen angesehen haben und zur Cathedral Cove Bucht gewandert sind.


Unseren dritten Standort in Neuseeland hatten wir in der Nähe des Tongariro Nationalparks. Im Zentrum dieses Nationalparks befinden sich drei aktive Vulkanberge (Tongariro, Ngauruhoe und Ruapehu), und es gibt verschiedene Möglichkeiten, in diesem Gebiet zu wandern.


In Rotorua haben wir uns ein Geothermalfeld (Whakarewarewa) mit mehreren hundert Thermalquellen und Schlammtöpfen und mit sieben momentan aktiven Geysiren angesehen.


Unser vierter Standort lag bereits auf der Südinsel, die wir nach einer 3,5-stündigen Überfahrt mit der Fähre von Wellington nach Picton erreicht haben.


Der Abel Tasman National Park ist berühmt für seine zahlreichen kleinen Buchten mit Sandstränden, für sein türkisfarbenes Wasser und für seine Granitklippen. Der größte Teil des Nationalparks ist bewaldet und im Park gibt es mehr als 70 Vogelarten.


Auf dem Weg ins Fjordland haben wir einige kleinere Wanderungen unternommen, u.a. zur Hokitika Schlucht und am Fox-Gletscher.




Außerdem haben wir in Wanaka und in Queenstown Halt gemacht.


Im Fjordland waren wir am Lake Te Anau und damit in der Nähe des Milford Sound und des Kepler Track.


Dunedin im Südosten der Südinsel bietet in der Innenstadt eine bunte Mischung aus alten und modernen Gebäuden.


Die Landzunge Otago Peninsula bietet schöne Ausblicke auf die Bucht vor Dunedin und gute Möglichkeiten, Neuseelands Meeresbewohner zu beobachten.


Kaikoura, 180km nördlich von Christchurch, liegt von der Kaikoura Peninsula geschützt in spektakulärer Lage zwischen Bergen und Meer


und bietet die Möglichkeit, eine Robbenkolonie aus nächster Nähe zu beobachten und gleichzeitig atemberaubende Ausblicke auf die Küste zu genießen.



Christchurch wurde 2011 von einem Erdbeben erschüttert. Viele zerstörte oder beschädigte Gebäude mussten danach abgerissen oder saniert werden. Die Innenstadt bietet heute neben sanierten historischen Gebäuden viele neue Gebäude moderner Architektur.



266 Ansichten

Comments


bottom of page