top of page
  • Sabine Lovato

„Nahverkehr“ in Newcastle

Da wir etwa 10 km vom Zentrum entfernt untergebracht sind, benötigen wir eine Fahrt mit dem Auto, einem Bus oder einem Taxi.

Die Parkmöglichkeiten in der City entsprechen laut Hotelrezeption einem „nightmare“ (Alptraum) und man empfiehlt uns daher eindringlich eine Taxifahrt.

Unsere ersten Informationen holen wir uns jeweils über GoogleMaps. Unter den „Öffentlichen Verkehrsmitteln“ werden die Bus- und Bahnverbindungen und die Fahrdienste (Taxi) angezeigt.


In Newcastle nutzt man als Fahrdienst „Bolt“. App laden, Zahlung klären (Kreditkarte, PayPal) und sich identifizieren (Ausweis + Selfie) ist in fünf Minuten erledigt, anschließend Ziel angeben, Preis prüfen, Fahrer auswählen und 7 Minuten später sitzen wir im Taxi Richtung Zentrum.



Für die Rückfahrt haben wir den Bus genommen. GoogleMaps zeigt die Buslinie, die nächste Haltestelle, den Fußweg dorthin und während der Busfahrt die einzelnen Haltestellen und natürlich auch den Ausstieg in der Nähe des Hotels, alles sehr einfach.

Bezahlen kann man mit Münzgeld, benötigt aber den Betrag passend, da die Fahrerin/ der Fahrer nicht wechselt.

14 Ansichten

Comentários


bottom of page