top of page
  • Sabine Lovato

Camino de Santiago

Als Camino de Santiago (Jakobsweg) werden die Wege bezeichnet, auf denen Pilger nach Santiago de Compostela wandern, um das Grab des Apostels Jakob (Santiago) aufzusuchen.

Die verschiedenen Caminos ziehen sich quer durch Europa und insbesondere durch Spanien und Portugal. In Spanien gibt es neben weiteren Wegen den Camino Mozårabe von Málaga bzw. Almeria aus, den Camino Via de la Plata von Sevilla und den Camino de la Lana von Valencia bzw. Alicante aus, den Camino del Norte von San Sebastian und den Camino Francès von Saint-Jean-Pied-de-Port aus. In Portugal sind besonders der Camino Portugues von Lissabon und der Camino de Invierno von Porto aus bekannt.



Wir haben uns für den Camino Francés entschieden. Dieser Weg führt von der französisch-spanischen Grenze aus Richtung Westen und verläuft dabei jeweils etwa 100 km südlich der Atlantikküste quer durch den Norden Spaniens. Insgesamt ist dieser Weg fast 800 Kilometer lang.



17 Ansichten

Kommentarer


bottom of page