top of page
  • Martin Peters

Dingle Way

Der Dingle Way ist ein etwa 170 km langer Fernwanderweg rund um die Halbinsel Dingle mit 7-8 Tagesetappen.

Der Weg führt über Feldwege, Weiden mit Rindern oder Schafen, Viehwege, enge Landstraßen („boreens“) und über kilometerlange Strände.

Die Tagesetappen sind zwischen 17 und 30 Kilometern lang, wofür man ohne Pausen jeweils 4 bis 8 Stunden benötigt, mit Pausen halt ein bisschen länger.


An Tagen mit typisch irischem Wetter benötigt man T-Shirt, Pulli, Jacke, Badesachen und Regenponcho und Schutz gegen die Sonne (Brille, Sonnencreme, Kappe) und den Wind (Tuch, Mütze).

Wir haben in der Woche auf dem Dingle Way in den Pubs irische Musik (mit Knopf-Akkordeon, Harfe, Banjo, Flöte, Gitarre und Violine), schöne Balladen zur Gitarre und Erzählungen zu abgestürzten Flugzeugen am Mount Brandon (passend zu den Wrackteilen im Pub) gehört.

Wir haben an den Stränden Menschen erlebt, die bei jedem Wetter und bei gerade mal 15 Grad Wassertemperatur zum Schwimmen gegangen sind.

Wir haben unzählige Autofahrer erlebt, die immer freundlich gegrüßt und gewunken haben, wenn man sich die oft engen Wege teilen musste.

Vor allem aber haben wir viele Wanderer getroffen, die ebenfalls bei Regen, Wind, Sonnenschein oder Nebel auf diesem Weg unterwegs waren, die ebenfalls die vielen schönen Aussichten genießen durften und die immer Zeit für ein nettes kleines Gespräch hatten.


69 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page