top of page
  • Sabine Lovato

Batu Caves mit Hindu-Tempel nahe Kuala Lumpur

Die Batu Caves sind Kalksteinhöhlen rund 15 Kilometer nördlich von Kuala Lumpur, in denen es mehrere Hindu-Tempel gibt. Der Name stammt von dem Fluss Batu, der an dem kleinen Kalksteinmassiv vorbeifließt.


Vom Vorplatz mit der 42,7 Meter hohen Statue des Gottes Murugans führen 272 steile Treppenstufen hinauf zum Eingang der Höhlen.



Die größte Höhle ist die 100 Meter hohe sogenannte Tempel- oder Kathedralenhöhle, in der mehrere Hindu-Schreine errichtet wurden.



Viele dieser Schreine erzählen die Geschichte vom Sieg des Gottes Murugan über den Dämon „Soorapadam“.


Auf dem Hügel und um die Höhlen leben zahlreiche Javaneraffen, die sich von Besuchern füttern lassen, aber sich auch des Öfteren einfach selbst bedienen.


45 Ansichten

留言


bottom of page