top of page
  • Martin Peters

Vietnam (Übersicht)

Übersicht über unsere Reise durch Vietnam



Von Thailand aus sind wir zunächst nach Hanoi, der Hauptstadt Vietnams im Norden des Landes, gereist.


Gewohnt haben wir dort direkt in der Altstadt



und haben uns die St.-Josephs-Kathedrale, das Ho-Chi-Minh-Mausoleum,



den Hoan-Kiem-See mit dem Ngoc Son Tempel und dem Schildkrötenturm,



den Literaturtempel



und die Train Street angesehen.



In Nimh Binh sind wir mit einem traditionellen Sampan über den Fluss gefahren und haben uns dabei in der „Trockenen Halong-Bucht“ steil aufragende Karstfelsen, Höhlen, Täler und Reisfelder angesehen.



Außerdem haben wir an Hang Mua (Mua-Höhle) die etwa 500 teilweise sehr steilen Stufen bewältigt, um zu dem Drachen auf dem Grat zu gelangen.



Um uns die Halong-Bucht mit den unzähligen Kalkfelsen ansehen zu können, haben wir eine Bootstour mit Übernachtung auf dem Schiff gebucht.



Einige Höhlen, die sich in den Felsen gebildet haben, haben wir mit Kanus und mit Sampans durchfahren.



Die Trung Trang Höhle auf der Insel Cat Ba konnte zu Fuß besichtigt werden.



In Da Nang haben wir uns abends die beleuchteten Brücken (u.a. Dragon Bridge) und Hochhäuser angesehen



und waren in den "Marmorbergen", um uns die Tam Thai Pagode anzusehen.



Die Altstadt von Hoi An stellt ein außergewöhnlich gut erhaltenes Beispiel für eine südostasiatische Hafenstadt des 15. bis 19. Jahrhunderts dar und bietet den Besuchern gut erhaltene alte Häuser (vorwiegend von chinesischen Kaufleuten), chinesische Versammlungshallen, Pagoden und Tempel.



In Saigon / Ho-Chi-Minh-City haben wir uns verschiedene Sehenswürdigkeiten aus der französischen Kolonialzeit Vietnams wie die Oper, die Hauptpost, die Kathedrale Notre Dame und das Rathaus angesehen, außerdem noch den ehemaligen Präsidentenpalast (heute: Wiedervereinigungspalast), das Kunstmuseum (Fine Arts Museum) und den Ben Thanh Market.



Phú Quốc ist die größte Insel Vietnams und ist bekannt für weiße Sandstrände mit Palmen, kleine Fischerdörfer und für seinen Pfeffer.



41 Ansichten

Commentaires


bottom of page