top of page
  • Martin Peters

The Gobbins Cliff Path

Der Gobbins Cliff Path ist ein Pfad, der an den Basaltklippen der Irischen See entlangführt. Hoch über den Wellen, die mit Wucht gegen die Klippen schlagen, geht man über verschiedene Stahlbrücken und Treppen und über den aus dem Fels geschlagenen Weg mit vielen Stufen, vorbei an Kolonien von Seevögeln (vorwiegend Seemöwen, aber auch Papageientaucher) und durch eine enge und stockfinstere Höhle.

Der Klippenpfad, der etwas mehr als 3 km lang ist, darf nur in einer geführten Gruppe mit bis zu 15 Personen und einem Guide begangen werden.

Besondere Attraktionen stellen die Tubular Bridge, das Aquarium, die Höhle und das Wise´s Eye dar.

Die Tubular Bridge ist einer Röhre nachempfunden und führt etwa 10 m über den Wellen über die Irische See.

Das Aquarium wird von einer gebogenen Brücke gebildet, die von den Klippen wegführt und dadurch ein natürliches Aquarium unterhalb der Felsen entstehen lässt.

Zur Höhle führen auf beiden Seiten Stahltreppen ins Innere des Basaltfelsens hinab und für einige Schritte ist es tatsächlich stockfinster.

Das Wise’s Eye erinnert an den Eisenbahningenieur Berkeley Deane Wise, der den Gobbins Path 1902 erschaffen hat. Es handelt sich dabei um eine in den Basaltfelsen geschlagene Treppe und ein Loch als Durchgang am Anfang des Klippenpfades.


23 Ansichten

Comments


bottom of page