top of page
  • Martin Peters

Seljalandsfoss und Gljúfrabúi-Wasserfall

Der Seljalandsfoss ist ein 66m hoher Wasserfall im Süden Islands. Er liegt wie viele andere bekannte Wasserfälle unterhalb des großen Gletscherschildes Eyjafjallajökull.

Man kann hinter den Wasserfall gehen und durch den Wasserschleier nach draußen blicken.



Der Gljúfrabúi (wörtlich „Schluchtbewohner“) ist ein 40 Meter hoher Wasserfall in unmittelbarer Nähe zum Seljalandsfoss. Gljúfur ist das isländische Wort für Schlucht und ein búi ist ein Bewohner. Aus der Entfernung ist vom Wasserfall nur die Fallkante und der obere Teil zu sehen, bevor er in einer halboffenen Höhle (Schlucht) verschwindet.






5 Ansichten

Comentarios


bottom of page